Interview mit Nala von "Book of Dreams"

Der nächste liebevoll geführte Bücher-Blog, den ich euch vorstellen möchte ist: „Book of Dreams“  von Nala. Sie liest sehr gerne Fantasy, Jugendbücher und seit neustem auch Erotik-Bücher. Auf ihrem Blog findet ihr noch viele weitere Fakten über Nala, wenn ihr neugierig geworden seid. :-)

 

Liebe Nala, ich freue mich, dass du gerne meine Fragen beantworten möchtest. Und schon geht es los:

 

Lia: Wie lange hast du deinen Blog bereits? Wie kamst du auf die Idee einen Buchblog zu führen?

 

Nala: Seit Februar 2016, also schon über ein Jahr. Wow, über ein Jahr – es kommt mir wirklich vor wie gestern!

 

Es hat eigentlich mit den ganzen Booktubern angefangen, die ich so gerne geguckt habe. Eine eigener YouTube- Kanal war aber überhaupt nicht mein Ding, aber der Wunsch, über Bücher zu bloggen, war trotzdem da. Schließlich habe ich es einfach gewagt und bin froh, es getan zu haben. Es macht einfach so viel Spaß!

 

Lia: Die Bücher, die du rezensierst, sind das überwiegend Bücher, die du selbst ausgesucht hast oder wirst du auch oft von Autoren oder Verlagen angeschrieben?

 

Nala: Zu Anfang meiner Blogzeit habe ich vermehrt Anfragen von Autoren bekommen, was ich unheimlich gefreut hat, denn so habe ich viele tolle Bücher und Autoren kennen gelernt. Mein erstes Blogger-Jahr war auch tatsächlich das Jahr, in dem ich am meisten gelesen habe. Mittlerweile suche ich mir die Bücher meistens selbst aus, das kommt aber auch davon, dass ich besonders durch Facebook Büchergruppen und andere Blogger sowieso schon genug auf der Wunschliste und auf dem SuB habe – das muss erst einmal abgearbeitet werden.

 

Wenn ich allerdings noch liebe Anfragen bekomme und die Leseprobe mich überzeugt, lese und rezensiere ich aber auch weiterhin gerne Rezi-Exemplare, aber wenn ich mir so meinen Blog in den letzten Monaten angucke, dann sind es meistens Bücher, die ich mir selbst ausgesucht habe.

 

Lia: Erinnerst du dich an ein erstes Lieblingsbuch? Ein Lieblingskinderbuch vielleicht? (egal ob selbst gelesen oder vorgelesen natürlich).

 

Nala: Oh ja, das war „Der Findefuchs“. Eines der ersten Bücher, die ich selbst gelesen habe. Immer und immer wieder. Ich fand damals die Geschichte einfach unglaublich toll!

 

Lia: Was muss ein Buch haben, damit es dir gefällt? Gibt es bestimmte Themen, die du gerne magst, Orte, wo die Geschichten spielen?

 

Nala: Es gibt bestimmte Kriterien, die ein Buch für mich erfüllen muss – aber es gab auch schon Bücher, die diese Kriterien alle nicht erfüllt haben und trotzdem zu meinen Lieblingsbüchern gehört! Paper Princess zum Beispiel. Daher lasse ich mich sehr gerne überraschen.

 

Generell bin ich immer für Urban Fantasy zu haben – am besten noch mit Gestaltwandlern.

 

Lia: Du schreibst ja auch selbst, hast auch schon oft beim NaNoWriMo (National Novel Writing Month, wo man 50.000 Wörter, also quasi einen ganzen Roman im November schreibt) mitgemacht. Wie oft genau? Hast du all diese Romane beendet?

 

Nala: Ich habe schon 4 Mal beim NaNo mitgemacht und es macht unheimlich viel Spaß! Es ist immer eine recht verrückte, schreibintensive Zeit. Und ja, ich habe im NaNo schon einige Romane geschrieben, allerdings selten einen beendet. Meistens geht es nach dem NaNo dann - deutlich ruhiger - weiter mit dem Schreiben und ich beende und korrigiere in Ruhe die Geschichte.

 

Lia: Und zu allerletzt noch ein paar kleinere Fragen nach deinen Lieblingen ;-):

 

Welches Buch liegt auf deinem Nachttisch? Momentan ist es „Letting Go – Wenn ich falle“ Soo ein herzzerreißendes Buch!

 

Lieblingsschriftsteller? Oh, diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich habe keinen Lieblingsschriftsteller, da es viele Autoren gibt, deren Geschichten ich liebe und von denen ich jedes Buch kaufen würde. Aber ich habe Anfang 2017 mal eine Liste meiner Lieblingsautoren zusammengestellt.

 

Lieblingsbuch? Auch so eine gemeine Frage! Ich nenne mal die „Nach dem Sommer“-Trilogie von Maggie Stiefvater, weil diese Reihe immer ein ganz besonderes Gefühl bei mir auslöst.

 

Lieblingslied? Momentan „Young“ von The Chainsmokers. Ich liebe diese Band!

 

Lieblingsfilm? „Fast & Furious 8“. Den Film habe ich neulich im Kino gesehen und liebe ihn! Den hole ich mir unbedingt noch auf DVD.

 

Lieblingsserien? Teen Wolf und The Big Bang Theory stehen ganz oben auf meiner Liste.

 

Lieblingsort? Daheim, auf meiner Couch :D Vorzugsweise aber auch in Spanien unter der Sonne *Seufz*

 

Lieblingsessen? Für Schokolade bin ich immer zu haben.

 

Lieblingsgetränk? Kaffee! Ich brauche ihn nicht jeden Morgen, aber manchmal gönne ich mir eine Tasse.

 

Lieblingsort zum Lesen? Tatsächlich im Zug – denn da habe ich meine Ruhe und ohnehin nichts anders zu tun. Da kann man richtig schön abschalten und in der Geschichte versinken.

 

Lieblingstiere? Ich liebe Wölfe – aber auch Katzen und Hunde, Hasen und Hamster … Aber Wölfe bleiben immer noch meine Nummer 1 ;-)

 

Vielen lieben Dank für deine Antworten, liebe Nala, und natürlich für all die Arbeit, die du in deinen hübschen Blog steckst, bestimmt hat schon mancher Leser deines Blogs bei dir ein tolles Buch entdeckt. Ganz viel Glück auch für deine eigenen Bücher! Wölfe liebe ich auch total!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0