Interview: Sophia und Magda von W0rdw0rld

Wenn man auf der Suche nach neuem Lesestoff ist, kann man an vielen Stellen gucken. Der Besuch von speziellen Bücherblogs ist in jedem Fall eine gute Idee. Ich möchte euch ab jetzt regelmäßig besonders hübsche und liebevoll geführte Blogs vorstellen. Den Anfang macht „Wordworld“  von Sophia und Magda. Am allerliebsten lesen die beiden Fantasy und Science Fiction und ich bin immer noch begeistert, dass sie tatsächlich alle meine fünf Bücher auf ihrem hübschen Blog rezensiert haben. Der Blog ist noch jung, aber es gibt schon jetzt sehr viele tolle Rezensionen, einen eigenen Bereich zu Musik und einen Bereich „Dies & Das“, wo die beiden zahlreiche Fragen rund um Bücher und Lesen beantworten. Außerdem zeigen euch die beiden ihre Wunschzettel und SuBs.

 

Liebe Sophia, liebe Magda ich freue mich, dass ihr gerne meine Fragen beantworten möchtet. Und schon geht es los:

 

Lia: Ihr habt euren Blog jetzt schon einige Monate, seid ihr zufrieden damit? Habt ihr es euch so vorgestellt?

 

Sophia und Magda: Im Moment sind wir ganz klar sehr zufrieden mit unserem Blog. Das Bloggen kann manchmal zwar etwas stressig sein, man bekommt aber immer etwas zurück! Als uns die Idee für den Blog kam, waren wir zwar sehr aufgeregt, hatten aber eigentlich keine hohen Erwartungen. Als wir dann schnell in der Bücherwelt Fuß fassen konnten, von allen Seiten positive Rückmeldung bekommen haben und nur auf nette Leute gestoßen sind, waren wir natürlich überglücklich – und sind es immer noch.

 

Lia: Die Bücher, die ihr rezensiert, sind das überwiegend Bücher, die ihr selbst ausgesucht habt oder werdet ihr auch oft von Autoren oder Verlagen angeschrieben?

 

Sophia und Magda: Mittlerweile werden wir recht häufig von Self-Publishern und Verlagen angeschrieben, schauen aber, dass wir noch genug Zeit haben unsere SuBs abzubauen. ;-) Das Coole daran, Rezi-Exemplare zu bekommen ist, dass sie nicht immer aus dem Genre stammen, das man bevorzugt liest, sich selbst vielleicht nicht unbedingt ausgewählt hätte und trotzdem immer wieder positiv überrascht wird. Dadurch bleibt man immer auf dem neusten Stand und kann seinen Lesehorizont mehr erweitern, als wenn man nur mit dem Hype geht! Und natürlich – was gibt es schöneres für einen Buchsüchtigen als mit kostenlosen Büchern überhäuft zu werden…? ;-)

 

Lia: Erinnert ihr euch an ein erstes Lieblingsbuch? Ein Lieblingskinderbuch vielleicht? (egal ob selbst gelesen oder vorgelesen natürlich)

 

Sophia: Schon von klein auf wurde ich von meinen Eltern mit den absoluten Kinderbuchklassikern konfrontiert. „Der kleine Wassermann“, „Das Sams“ und allerlei von Astrid Lindgren – meine Eltern haben mir sehr viel vorgelesen, da war es ja eigentlich klar, dass ich mal ein Booknerd werden würde... Das erste wirkliche Lieblingsbuch, an das ich mich erinnere und selbst gelesen habe ist die „Gregor-Reihe“ von Suzanne Collins. Ich habe diese Reihe sooo geliebt und danach einen wirklichen Fetisch für Fantasy ausgebildet.

 

Magda: Soweit ich mich erinnere, war das „Tintenherz“ von Cornelia Funke. Es war eines der ersten Bücher, die mich richtig gefesselt haben und von dem ich dann auch die ganze Reihe gelesen und geliebt habe.

 

Lia: Ich habe schon immer gerne Bücher über Schriftsteller und natürlich auch über Bücher gelesen. Ist das bei euch ähnlich? Liebt ihr Bücher über Bücher?

 

Sophia und Magda: Wir fanden es schon immer faszinierend, wenn in Büchern Bücher oder Serien vorkommen, die man selbst mag, da man sich dadurch sehr gut mit den Protagonisten identifizieren kann. Auch wenn Protagonisten eine sehr enge Beziehung zu Büchern haben, wie zum Beispiel bei Dawn aus „Trust Again“ oder Katy aus „Obsidian“, die Autorin bzw. Bloggerin sind, sind wir oft begeistert. Spontan sind uns außerdem noch „Tintenherz“ und „Die unendliche Geschichte“ eingefallen, wobei uns dort die Möglichkeit, in Bücher einzusteigen und die Handlung beeinflussen zu können, begeistert.

 

Lia: Habt ihr schon mal daran gedacht, selbst ein Buch oder eine Geschichte zu schreiben?

 

Sophia: Das war schon immer mein großer Traum, da das Schreiben eine viel intensivere Erfahrung ist als das Lesen! Seit ein paar Jahren schreibe ich auch an verschiedenen Geschichten herum, die sich in meinen bevorzugten Genrebereichen also Science-Fiction und Fantasy bewegen. Vielleicht entwickelt sich ja noch irgendwann etwas Richtiges daraus – würde mich sehr freuen! Ich habe außerdem ein kleines Faible für Kurzgeschichten und Poetry-Slams, mache das aber „just-for-fun“!

 

Magda: Ich war schon immer ziemlich beeindruckt von Menschen, die ihre Ideen tatsächlich in Geschichten umwandeln können. Ich selbst hätte im Moment wahrscheinlich nicht die Ausdauer etwas Großes zu schreiben. Ich könnte mir allerdings vorstellen, in naher Zukunft einmal etwas auf Wattpad zu veröffentlichen - mal schauen.

 

Lia: Wie viele Bücher lest ihr so im Jahr? Und rezensiert ihr immer jedes Buch, welches ihr lest?

 

Sophia: Letztes Jahr habe ich es auf 170 Bücher gebracht, was ich wahrscheinlich dieses Jahr nicht schaffen werde, da die Schule und alle möglichen anderen Aktivitäten das nicht zulassen. Mein Leseziel für dieses Jahr habe ich also bei relativ moderaten 100 Büchern angesetzt. Prinzipiell rezensiere ich jedes Buch, dass ich lese, auch wenn ich es schlecht fand – anders als andere Blogger lese ich auch immer jedes Buch zu Ende- außer natürlich Magda hat es schon rezensiert!

 

Magda: Ich lese im Jahr so ungefähr siebzig Bücher. Wenn ich aber viel Schulstress habe, sind es auch mal weniger. Falls meine Mitbloggerin Sophia das Buch, welches ich gerade beendet habe, noch nicht gelesen und rezensiert hat, dann tue ich das natürlich.

Lia: Und zu allerletzt noch ein paar kleinere Fragen nach euren Lieblingen ;-):

Welches Buch liegt auf eurem Nachttisch?

 

Sophia: Ich bin gerade an „Throne of Glass – Königin der Finsternis“ von Sarah J. Maas.

 

Magda: Im Moment ist das „Secret Fire – Die Entflammten“ von C. J. Daugherty

 

Lieblingsschriftsteller?

 

Sophia und Magda: Puh, dass sind einige: Sarah J. Maas, Jennifer L. Armentrout, Cassandra Clare, John Green, Colleen Hoover, Mona Kasten, Suzanne Collins, Rick Riordan, Christopher Paolini, J.K. Rowling, Teri Terry, Stephen King, Dan Brown und noch einige andere...

 

Lieblingsbuch?

 

Sophia und Magda: Das ist ja mal voll die No-Go Frage :D Man fragt eine Mutter ja auch nicht nach ihrem liebsten Kind!

 

Lieblingslied?

 

Sophia und Magda: Alle Songs von Twenty One Pilots ;-))

 

Lieblingsfilm?

 

Sophia: Eindeutig Inception! Träume haben mich schon immer fasziniert!

 

Magda: The Perks of Being a Wallflower/ auf Deutsch „Vielleicht lieber Morgen“(wobei ich eher der Serien-Typ bin).

 

Lieblingsserien?

 

Sophia: Ich bin absolut nicht der Serien-Typ (die einzige Serie, die ich jemals konsequent gesehen habe, war „Yakari“ und das ist schon eine ganze Weile her ;-))

 

Magda: Castle, Prison Break, The Flash und The Big Bang Theory

 

Lieblingsort?

 

Sophia: In meinem Bett mit einem Buch, einer Tasse Kaffee und gaaanz vielen Kissen! Das ist zwar nicht gerade glamourös aber definitiv kuschelig!

 

Magda: Gute Wahl, Sophia ;))

 

Lieblingsessen?

 

Sophia: Lasagne

 

Magda: Pizza

 

Lieblingsgetränk?

 

Sophia: Orangina (morgens natürlich Kaffee)

 

Magda: Tee und Spezi

 

Lieblingsort zum Lesen?

 

Sophia: Mein Bett und im Winter mein Schaukelstuhl vor dem Ofen.

 

Magda: Definitiv mein Bett!

 

Lieblingstiere?

 

Sophia und Magda: Drachen! (Wir sind immer noch der festen Überzeugung, dass es sie wirklich gibt :D)

 

Lia: Das fände ich auch super. Ich mag Drachen nämlich auch sehr.  Vielen Dank für eure Antworten und für all die Arbeit, die ihr in euren hübschen Blog steckt, bestimmt habt ihr schon so manchem Besucher zu einer Leseentscheidung geholfen. Weiter so!

 

Sophia und Magda: Vielen Dank für das coole Interview und die interessanten Fragen! Dir weiterhin ganz viel Spaß am Schreiben und viel Durchhaltevermögen beim Veröffentlichen! ^^

 

Lia: Dankeschön! Und sehr gerne, hat mir auch Spaß gemacht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Florian Schwiecker (Montag, 03 April 2017 16:55)

    Was für eine wunderschönes Interview und was für eine tolle Idee, den Spieß mal umzudrehen :-)

    Hat viel Spaß gebracht, das zu lesen.

    Liebe Grüße, Florian

  • #2

    Lia Haycraft (Donnerstag, 06 April 2017 21:25)

    Vielen Dank, Florian! Freut mich total, dass das Interview gut ankommt.
    Liebe Grüße, Lia