Liebesromantage 2016

Liebesromantage klingt toll, oder? Seit letztem Jahr bin ich nun Mitglied bei der Autorenvereinigung DELIA und war jetzt im April schon zum zweiten Mal bei den Liebesromantagen dabei. Letztes Jahr fanden sie in Sulzbach statt, dieses Jahr in Iserlohn, wo sie auch die nächsten Jahre stattfinden sollen.

 

Schon vor den Liebesromantagen selbst hat die IKZ ganz kurze Liebesgeschichten von allen teilnehmenden DELIAs abgedruckt. "Happy End" war das Thema und die Geschichten durften nur 800 Zeichen haben. Es lohnt sich auf jeden Fall mal dort reinzulesen, hier ist schon mal der Link zu meiner Kurzgeschichte.  Und von dort aus könnt ihr euch auch alle anderen Love Shortys ansehen.

 

Links könnt ihr die Broschüre zu den Liebesromantagen 2016 sehen, in dem Cover der aktuellen Bücher aller teilnehmenden DELIAs zu sehen sind. Die anderen Fotos habe ich während meiner kurzen Shoppingtour am Samstagmorgen aufgenommen.

Die Liebesromantage haben jedenfalls dieses Jahr am Donnerstag, den 14. April begonnen, wo es in der Stadtbücherei Iserlohn Lesungen von Regina Gärtner, Stefanie Gerstenberger und Iny Lorentz gab. Am Freitag gab es nach Schullesungen und einem Workshop abends die Gala im Parktheater Iserlohn mit der Preisverleihung der diesjährigen DELIA für den besten Liebesroman des letzten Jahres. Eingereicht wurden über 200 Bücher und im März wurde die Shortlist der sieben von der Jury gekürten besten Liebesromane bekannt veröffentlicht:

 

Nina Blazon, Liebten wir, Ullstein

Fiona Blum, Liebe auf drei Pfoten, Page & Turner

Katrin Burseg, Liebe ist ein Haus mit vielen Zimmern, Marion von Schröder

Sofie Cramer, Sven Ulrich, Ein Tag und eine Nacht, Rowohlt Taschenbuch Verlag

Stefanie Gerstenberger, Das Sternenboot, Diana Verlag

Irmgard Kramer, Am Ende der Welt traf ich Noah, Loewe

Mirjam Müntefering, Vom Glück der Pferde, Bastei Lübbe

 

Die Bücher wurden den Zuschauern während der Gala vorgestellt, ebenso die dazugehörigen Autoren und Autorinnen. Und die Bücher hörten sich einfach klasse an, auch wenn sie ziemlich verschieden sind.

Während der Gala wurden dann die drei Gewinner bekannt gegeben:

 

Katrin Burseg mit „Liebe ist ein Haus mit vielen Zimmern“,

Stefanie Gerstenberger „Das Sternenboot“ und als Siegerin Fiona Blum mit „Liebe auf drei Pfoten“. Nach der feierlichen Übergabe der Urkunden und der DELIA-Statue hat Fiona Blum noch eine Passage aus dem Gewinnerroman vorgelesen, die wirklich Lust auf mehr gemacht hat. Bei mir ist das Buch jedenfalls sofort auf die Wunschliste gewandert.

 

Aber auch vor der Gala und nach der Gala war es schön in Iserlohn. Ich habe viele nette Kolleginnen kennengelernt und wiedergesehen, wir haben viel gelacht, lecker gespeist und den ein oder anderen Spaziergang durch das schöne Iserlohn gemacht. Wenn ich es einrichten kann, bin ich auf jeden Fall nächstes Jahr wieder in Iserlohn dabei und freue mich schon jetzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0