Mit einer Hand im Geisterreich (AT)

Romantasy / Dark Fantasy

Umfang ca. 300 Seiten

 

Tajas Leben verändert sich auf einen Schlag, als sie bei einem Friedhofsbesuch der Blitz trifft und ein geheimnisvoller Mann ihr seine Hilfe anbietet. Noch im Krankenhaus muss sie feststellen, dass etwas anders ist: sie kann auf einmal Geister sehen. Ein merkwürdiger junger Mann spricht sie an, den niemand außer ihr sehen kann und der angeblich vor vielen Jahren verstorben ist, genau hier im Krankenhaus. Und auch zuhause ist Taja nicht vor Geistern sicher, denn in ihrer Wohnung ist vor einigen Jahren ein Mädchen gestorben, welches ihr seine Geschichte erzählt. Die Geister haben ein Problem: sie können nicht weg, es scheint, als wäre etwas unerledigt und so beschließt Taja ihnen zu helfen. Und auch den Mann vom Friedhof kann Taja nicht vergessen, vielleicht kann er ihr sogar helfen, das Geheimnis zu lüften …